Was sind Fakten?

Liebe Besucherin, lieber Besucher,
wir sind auf WordPress umgezogen. Ein modernes, responsives Design mit guten Navigationsmöglichkeiten soll dazu dienen, dass Du das MetaPortal für Nachhaltigkeit optimal nutzen kannst. 
Du findest die neue Seite unter www.was-sollen-wir-tun.de und www.jetzt-handeln.com.

Welche Fakten wählen wir aus?

Ohne relevante Informationen ist es kaum möglich, zu einem vernünftigen Handeln zu kommen. Die Forderung heißt: Informiert euch! (Auch viele Politikjournalisten haben eine Meinung zum Klima, aber leider wenig Ahnung. Auch deshalb werden Debatten lautstark ausgetragen – während die Regierung von kritischen Nachfragen weitgehend verschont bleibt. Hier ein Interview mit Lisa Neubauer in DIE ZEIT.)

In Diskussionen werden üblicherweise NUR die Fakten vorgetragen, die die eigenen Ziele, Interessen und Strategien stützen. Die Auswahl der Fakten ist intentional ausgerichtet. Alleine durch die Auswahl von Fakten kann man Meinungen beeinflussen.

Ein Beispiel: Wenn ich nur Fakten über den "Missbrauch von Sozialleistungen" berichte, wird die Meinung gestützt, dass Empfänger von Sozialleistungen mehr oder weniger als Betrüger anzusehen seien. Häufig wird die einseitige Auswahl von Fakten noch damit kombiniert, dass man diese nicht quantifiziert, d.h., dass man z.B. nicht sagt, wie häufig und in welchem Umfang ein "Missbrauch von Sozialleistungen" feststellbar ist.

Einladung zum Faktencheck

Was die Darstellung von Fakten betrifft, geht es uns vor allem um die Frage: gibt es Fakten, die eindeutig feststehen und an denen man nicht vorbei kommt? Dafür treffen wir aus zahllosen Informationen eine Auswahl. Diese Auswahl ist immer subjektiv, was vor allem dadurch problematisch ist, dass wir aus den Fakten ja Hinweise darauf gewinnen wollen, was wir tun sollen.

Deshalb bitten wir alle, die diese Webseite lesen, unsere Auswahl kritisch zu prüfen und uns mitzuteilen
  • wenn wir etwas fälschlicherweise als belegbare Fakten dargestellt haben und/oder 
  • wenn es Informationen gibt, die unsere Fakten-Auswahl ergänzen (auch wenn diese Informationen zu anderen Schlussfolgerungen führen, als wir sie gezogen haben).
Wenn Du zum Beispiel den Eindruck hast, dass ein Thema zu Plakativ dargestellt ist, dann möchten wir Dich herzlich bitten, zu prüfen: was genau ist falsch dargestellt? Welche Datenangaben stimmen so nicht? Welche Informationen fehlen, um ein vollständiges Bild zu erhalten? Wir gehen davon aus, dass auch bei differenziertester Betrachtung ein Kern von Informationen und Daten bleibt, der uns dringend die Notwendigkeit zu handeln vor Augen führt. Damit dieses Wissen gesichert und damit auch gewürdigt werden kann, ist es wichtig, dass Zweifel ausgeräumt werden. Gerade dann, wenn Du unseren Aussagen und Informationen gegenüber skeptisch bist, kannst Du sehr dazu beitragen, die Datenlage und die Differenziertheit der Darstellung zu verbessern. Wir sind Dir dankbar, wenn du dir die Mühe machst und uns Deine Bedenken und Informationen möglichst konkret mitteilst.

Fake News

Fake news werden mehr und mehr zum Problem. Es häufen sich Belege dafür, dass demokratische Prozesse u.a. durch gezielte Lügen manipuliert werden. 
https://www.zeit.de/digital/internet/2019-05/desinformation-fake-news-europawahl-stephan-lewandowsky-psychologie

"Es geht darum, Verwirrung und Chaos zu stiften" Jakob Simmank (Die ZEIT, 24.5.19) interviewt den Psychologen Stephan Lewandowsky, der sagt: Misinformation ist gefährlicher geworden. Die Welt nährt sich einer Post-Wahrheits-Ära. Aber - wir können uns rüsten.

Das GRADE System

Das GRADE System wird im medizinischen Bereich genutzt, um zu möglichst sicheren, evidenzbasierten Empfehlungen zu gelangen. Wir wollen diesen Ansatz zukünftig nutzen, um unsere Einschätzung der Evidenz für behauptete Fakten oder Zusammenhänge zu kommunizieren. Eine extrem hohe Evidenz bedeutet, dass eine Problemstellung oder einen Zusammenhang im Sinne einer vernünftigen Handlungssteuerung als Tatsache zu betrachten ist.

Jede wissenschaftliche Erkenntnis und jede Darstellung von Fakten ist immer vorläufig: Erkenntnisse und Fakten gelten so lange, bis sie widerlegt sind. Neue Fakten können neue theoretische Erklärungsmodelle erforderlich machen, weshalb Wissenschaft immer in Bewegung ist. Wissenschaftlich gesehen kann man Theorien nicht beweisen, sondern nur widerlegen (falsifizieren). Wissenschaftliche Theorien sollten daher so formuliert sein, dass sie widerlegbar sind. Sie müssen sich auf beobachtbare Fakten stützen und zur Erklärung von beobachtbaren Phänomenen beitragen. Für jede Theorie gilt, dass sie nicht im Widerspruch zu beobachtbaren Fakten stehen darf.

Grading of Recommendations Assessment, Development and Evaluation
The GRADE approach (Grading of Recommendations Assessment, Development and Evaluation) is a method of assessing the certainty in evidence (also known as quality of evidence or confidence in effect estimates) and the strength of recommendations in health care.

Quality of evidence and definitions

High (H)
We are very confident that the true effect lies close to that of the estimate of the effect
Die Evidenz für die behauptete Problemstellung oder den behaupteten Zusammenhang ist extrem hoch.

Moderate (M)
We are moderately confident in the effect estimate: The true effect is likely to be close to the estimate of the effect, but there is a possibility that it is substantially different
Die Evidenz für die behauptete Problemstellung oder den behaupteten Zusammenhang ist (noch) mäßig.

Low (L)
Our confidence in the effect estimate is limited: The true effect may be substantially different from the estimate of the effect
Die Evidenz für die behauptete Problemstellung oder den behaupteten Zusammenhang (noch) ist gering.

Very low (VL)
We have very little confidence in the effect estimate: The true effect is likely to be substantially different from the estimate of effect
Die Evidenz für die behauptete Problemstellung oder den behaupteten Zusammenhang ist (noch) sehr gering.

Unsere Quellen für Fakten und Analysen

Wir freuen uns, dass Du auf unsere Webseite gekommen bist. Aber wir sind natürlich (und zum Glück) nicht die Einzigen, die es unternommen haben, bedeutsame Informationen, Projekte und Strategien zu bündeln.

Web-Portale mit Bezug zu Nachhaltigkeit
  • Solange unsere Seite noch am Werden ist, findest Du Informationen mit ganz ähnlicher Zielsetzung sehr gut aufbereitet bei Reset.org
  • Ebenfalls herausragend: www.sonnenseite.com - die Webseite von Franz Alt. 
  • Fakten zum Klimawandel bekommst Du auf Klimafakten.de
  • Jenseits von Fakten bekommst Du bei dem Fotojournalisten GMB Akash einen tiefen Eindruck von der Lebenssituation von Menschen auf der ganzen Welt, für die die Themen, um die es geht, harte Realität sind. Wir müssen leider darauf hinweisen, dass viele dieser Bilder nicht für Kinder geeignet sind. Aber es zeigt eine Wirklichkeit, die sehr viel direkter und unvorstellbarer ist, als es die uns normalerweise verfügbaren shutterstock-Bildern ahnen lassen.
  • Die kommerzielle Webseite Utopia hat viele interessante Links, allerdings eingebettet in eine wahre Schwemme von Werbung. Das lässt selbst interessante und wichtige Beiträge irgendwie läppisch erscheinen, als ob das alles nur Lifestyle-Themen wären.

Institutionen und Statistische Ämter
Eine gute Quelle für solide Fakten ist die Bundeszentrale für politische Bildung, von der wir viele Artikel verlinkt haben.
Eurostat und Destatis (statistisches Bundesamt) sind wichtige Quellen für statistische Informationen.
Wir binden auch Berichte weltweiter Institutionen wie z.B. des Weltklimarats (IPCC) ein.
 
Medien
In den Medien berücksichtigen wir bisher vor allem Artikel aus
  • DIE ZEIT
  • n-tv. (Hier ein Überblick über die Eigentümer: von n-tv gehört zu RTL, deren wichtigster Eigentümer Bertelsmann ist.)
  • Süddeutsche Zeitung

Vorträge und Video-Material
Wir finden viele spannende Informationen bei TED.
"TED is a nonprofit devoted to spreading ideas, usually in the form of short, powerful talks (18 minutes or less). TED began in 1984 as a conference where Technology, Entertainment and Design converged, and today covers almost all topics — from science to business to global issues — in more than 100 languages. Meanwhile, independently run TEDx events help share ideas in communities around the world. TED is a global community, welcoming people from every discipline and culture who seek a deeper understanding of the world. We believe passionately in the power of ideas to change attitudes, lives and, ultimately, the world. On TED.com, we're building a clearinghouse of free knowledge from the world's most inspired thinkers — and a community of curious souls to engage with ideas and each other, both online and at TED and TEDx events around the world, all year long. In fact, everything we do — from our Conferences to our TED Talks to the projects sparked by The Audacious Project, from the global TEDx community to the TED-Edlesson series — is driven by this goal: How can we best spread great ideas? TED is owned by a nonprofit, nonpartisan foundation. Our agenda is to make great ideas accessible and spark conversation." Man kann sich auf TED leicht in der Fülle interessanter Vorträge verlieren. Daher verlinken wir talks von Menschen, die sich ihr Leben lang intensiv mit den Themen beschäftigt haben, die uns hier am Herzen liegen.
the-earth is-our home



.